Medical Wellness Mller

Sportverletzungen

Das Gesamtbild von Sportverletzungen unterscheidet sich erheblich von Verletzungen, wie sie etwa im Straßenverkehr oder bei Arbeitsunfällen vorkommen. Je nach Belastung und Risiko sind bestimmte Verletzungen für bestimmte Sportarten typisch.

Man unterscheidet zwischen endogene Verletzungen, die sich der Sportler ohne äußere Einwirkung zuzieht, zum Beispiel durch fehlerhaftes Training oder Überanstrengung im Wettkampf und exogene Verletzungen, die dem Sportler zum Beispiel in der sportlichen Auseinandersetzung vom Gegner zugefügt werden.

Die häufigsten Verletzungen sind Prellungen und Verstauchungen (35,5%). Es folgen Knochenbrüche und Verrenkungen (28,4%), sowie Verletzungen von Sehnen, Bändern und Muskeln(22,5%).

Zur Prophylaxe ist die sportliche Betätigung dem körperlichen Allgemeinzustand anzupassen. Gymnastische Übungen, das sogenannte Aufwärmen, vor Training und Wettkampf vermindern die Verletzungsgefahr. Bei zahlreichen Sportarten ist eine angemessene Ausrüstung von großer Bedeutung, zum Beispiel beim Inlineskaten Sturzprotektoren.

Öffnungszeiten

Mo13:00 - 22:00
Di13:00 - 22:00
Mi13:00 - 22:00
Do13:00 - 22:00
Fr13:00 - 22:00
Sa08:00 - 18:00
SoGeschlossen