Medical Wellness Mller

Kinesio Taping / klassisches Tape

Kinesio-Taping ist eine in den letzten Jahren neu entwickelte Therapietechnik. Sie wird besonders bei muskel- und nervenbedingten Schmerzen angewandt. Sie bringt schnelle Hilfe bei Sportverletzungen und unterstützt den Heilungsvorgang.

Die Anwendung basiert auf den Prinzipien der Kinesiologie. Sie fördert den körpereigenen Heilungsprozess und nimmt positiven Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische System des menschlichen Körpers.

Beim klassischen Taping steht die mechanische Stabilität und die funktionelle Immobilisation im Mittelpunkt, um Gelenke und Muskulatur zu schützen. Dabei wird die volle Bewegungsfreiheit und die Mikrozirkulation durch die verwendeten Tape-Materialien eingeschränkt.

Kinesio-Taping dagegen stellt hauptsächlich eine positive sensorische Information für unseren Körper dar. Ziel ist es, die volle Bewegungsfreiheit (full range of motion) von Haut, Gelenken und Muskulatur zu erhalten, um damit die körpereigenen Heilungsmechanismen zu ermöglichen bzw. sie zusätzlich zu aktivieren.

Die Materialeigenschaften erzeugen im Gegensatz zum klassischen Tape keine Störung der Mikrozirkulation, sondern verbessern diese z. B. durch die Convolutions (Wellenbildung der Haut).

Kinesio-Tape ermöglicht, multifunktionell körpereigene Leistungs-, Regenerations- und Heilungsprozesse wirkungsvoll zu unterstützen bzw. zu aktivieren. Sensorische Informationen helfen dabei dem Körper, isoliert oder in Verbindung mit anderen Therapien, schnell wieder in seine Balance zu kommen. Sensible Behinderungen werden im Gegensatz zum klassischen Taping minimiert, welche gerade im Sport einen wichtigen Aspekt darstellen. Ebenfalls erhöht der «Tragekomfort» die Akzeptanz bei den Patienten/ Sportlern. Allergische Irritationen der Haut wurden bei unseren Anwendungen nur in Ausnahmen beobachtet.

In diesen Fällen mußten die Patienten verstärkt Medikamente einnehmen und es kam unter dem Tape zu leichter «Pickelbildung». Diese Reaktion erklärt sich durch den gesteigerten Stoffwechsel unter dem Kinesio-Tape und durch die damit verbundene verstärkte Ausscheidung über die Haut.

Durch die wasserfeste Form muß das Tape nicht nach jeder sportlichen Tätigkeit bzw. beim Kontakt mit Wasser erneuert werden, was eine erhebliche Kostenreduzierung darstellt. Die Verbände können teilweise bis zu 3 Wochen getragen werden. Kinesio-Tape bzw. Kinesio-Taping ermöglicht uns eine «24 stündige Informations-Therapie» ohne Nebenwirkungen und ist für uns zu einer neuen, sehr erfolgreichen Methode geworden.

Zusammengefasst hat das Kinesio-Taping folgende allgemeine Effekte:

Verbesserung der Muskelfunktionen

  • Das Kinesio-Taping wirkt tonisierend oder detonisierend und somit kann die Muskulfunktion deutlich verbessert werden.

Entfernung von Zirkulationseinschränkungen

  • Entzündungen führen zu raumfordernden Schwellungen und einer Druckerhöhung zwischen Haut und Muskulatur. Kinesio-Taping vergrössert den Raum und bewirkt somit eine Druckreduzierung und eine Verbesserung der Lymphzirkulation.

Schmerzreduktion

  • Durch die Haftung des Kinesio-Tapes auf der Haut und der dadurch ausgelösten mechanischen Verschiebung bei ausgeführten Körperbewegungen, erfolgt eine Reizung der Mechanorezeptoren in der Haut. Dadurch kommt es zur Schmerzdämpfung auf direkter spinaler Ebene.

Unterstützung der Gelenksfunktionen

  • Die Gelenksfunktionen können anhand verschiedener Kinesio-Taping-Anlagen unterstützt werden. Durch den Einfluss auf den Muskeltonus werden Ungleichgewichte korrigiert und es entsteht eine Balance in den Muskelgruppen.

Öffnungszeiten

Mo13:00 - 22:00
Di13:00 - 22:00
Mi13:00 - 22:00
Do13:00 - 22:00
Fr13:00 - 22:00
Sa08:00 - 18:00
SoGeschlossen