Medical Wellness Mller

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage ist eine sehr beliebte Massagetechnik bei der durch die Behandlung der Füsse der ganze Körper beeinflusst wird. Das Grundprinzip der Fussreflexzonenmassage basiert darauf, dass jedes Organ und Körperteil eine zugeordnete Stelle am Fuss hat.

Wenn ein Organ geschwächt oder erkrankt ist, wird der Druck auf die entsprechende Reflexzone am Fuss oft anders empfunden. Mittels einer speziellen Technik werden diese Zonen am Fuss massiert. Dadurch wird der Körper stimuliert und die dazugehörigen Organe besser durchblutet. Verspannungen können gelöst werden und gestaute oder blockierte Energie beginnt wieder zu fliessen. Zudem werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt.

Die Reflexzonentherapie am Fuss ist eine Behandlungsform, die sich im Laufe von vielen Jahren aus altem Volkswissen zu einer exakt ausgearbeiteten Therapie entwickelt hat. Sie hat zwar ihren Ausgangspunkt am Fuss, ist jedoch mehr als eine übliche Fussmassage, denn es kann damit eine Verbesserung sämtlicher Beschwerden nicht nur im organischen, knöchernen und muskulären, sondern auch im gemütsmässigen Zustand des Menschen erreicht werden.

Die Reflexzonentherapie lässt sich in jedem Lebensalter einsetzen, vom Säugling bis zum alten Menschen. Auch bei chronisch Kranken und in der Unfallnachsorge hat sie sich bewährt. Sie gehört in den Bereich der Komplementärmedizin, die die Selbstheilungskräfte des Menschen fördert und nicht nur seine Symptome und Krankheiten bekämpft. Sie kann als eigenständige Behandlung oder in Kombination mit anderen Methoden angewendet werden.

Als Ordnungs- und Regulationstherapie versteht die Reflexzonen-therapie jede Art von Schmerz, auch den in den Zonen, als Hinweis, dass die Heil- und Regenerationskraft des Menschen Hilfe und Unterstützung braucht. Ein gesunder Mensch hat in der Regel einen schmerzfreien Fuss, der sich warm und elastisch anfühlt und gut durchblutet ist. Wenn die Füsse häufig kalt sind, wenn sich Fusspilz, Hühneraugen, Schrunden, durchgetretene Längs- oder Quergewölbe zeigen, können dadurch Rückschlüsse auf Störungen im Organismus gezogen werden.

Die langjährigen Erfahrungen belegen, dass sich durch eine gezielte Behandlung der belasteten Zonen der Gesundheitszustand des Menschen deutlich verbessert und Symptome und Beschwerden verschwinden können. In den letzten Jahrzehnten wurden diese Beobachtungen durch etliche experimentelle Studien bestätigt.

Therapeutisch kann die Fussreflexzonenmassage für unterschiedlichste Beschwerden eingesetzt werden, einige Beispiele:

  • Rheumatische Erkrankungen (Gelenkschmerzen etc.)
  • Verspannungszuständen
  • Nervosität, stressbedingte Beschwerden
  • Unterleibsbeschwerden, z. B. Schmerzen vor und während der Menstruation
  • Akute / chronische Erkrankungen der Atemwege, wie Asthma, Bronchitis, Stirn- und Kieferhöhlenvereiterung
  • Schmerzen und funktionelle Erkrankungen der Wirbelsäule, aller Gelenke und der Muskulatur
  • Schmerzzustände lindern (z.B. Kopfschmerzen, Migräne..)
  • Schlafstörungen
  • Magenprobleme
  • Veränderungen des Blutdrucks
  • Akute / chronische Störungen im Verdauungstrakt wie Verstopfung, Blähungen, Fehlfunktionen im Leber/ Gallen / Magenbereich
  • Chronische und akute Erkrankungen und Belastungen der Nieren / Blase
  • Erkältungen
  • Blasenentzündung
  • Heuschnupfen
  • Kreislaufproblemen
  • Operationsvorbereitung und -nachsorge
  • lymphatische Belastungen
  • Erkrankungen des Nervensystems

Öffnungszeiten

Mo13:00 - 22:00
Di13:00 - 22:00
Mi13:00 - 22:00
Do13:00 - 22:00
Fr13:00 - 22:00
Sa08:00 - 18:00
SoGeschlossen